Spieglein, Spieglein an der Wand, …

  1. Home
  2. News und Events
  3. Spieglein, Spieglein an der Wand, …

News

Spieglein, Spieglein an der Wand, …

Europa Passage Hamburg
04.09.2018

…, wer wurde in der Europa Passage zu Miss und Mister Hamburg ernannt?

Der erste Schritt zur bzw. zum Schönsten im ganzen Land ist für Priscilla Klein und Tom von Holzapfel schon getan: Als Miss und Mister Hamburg vertreten die beiden gutaussehenden Mitt-Zwanziger ab sofort die Hansestadt bei verschiedenen Anlässen und natürlich bei der Wahl zur bzw. zum Miss und Mister Germany 2019.

Vorher galt es sich allerdings gegen starke Konkurrenz durchzusetzen, denn insgesamt 17 Frauen und 8 Männer waren auf den Titel aus. Dafür zeigten sie sich bei dem Wettbewerb, der dieses Jahr zum ersten Mal in der Europa Passage stattfand,  von ihrer schönsten Seite. Der Hauptteil der Veranstaltung fand mitten in unserem lichtdurchfluteten Innenhof statt. Dort wurden ein Laufsteg sowie ein Podium für die ebenso illustre wie kritische Jury aufgebaut.

Unter den prüfenden Blicken von „Miss Germany 2018“ Anahita Rehbein, „Bachelor“ Paul Jahnke sowie Model Jolina Fust und unserem Centermanager Jörg Harengerd galt es für die Teilnehmer ihre Schokoladenseite in verschiedenen Kategorien von Abendmode bis zur Badebekleidung zu zeigen. Besonders schön: Bei uns war das Publikum ganz nah dran am Geschehen. Viele Unterstützerinnen und Unterstützer der Teilnehmer waren vor Ort und bejubelten ihre Favoriten lautstark direkt am Laufsteg oder aus den oberen Stockwerken. Zusammen mit den Veranstaltern der Miss-Wahl nutzten wir den Schönheitswettbewerb gleichzeitig als Modenschau: Die Geschäfte aus unserem Center kleideten nämlich die Teilnehmer ein und konnten so direkt ihre aktuellen Kollektionen zeigen!

Gutes Aussehen allein reichte am Freitag aber nicht aus, um den begehrten Titel zu holen: Auch eine interessante Persönlichkeit, Präsenz auf dem Laufsteg und Spaß an einer guten Show waren von Nöten, um die Jury von sich zu überzeugen. Das gelang am Ende den beiden schönen und sympathischen Kandidaten Priscilla Klein und Tom von Holzapfel. Die beiden durften sich aber nicht nur über ihre Sieger-Schärpe freuen, denn es winkten noch viele andere Preise, wie ein 7-tägiger Aufenthalt im TUI-Camp, Flüge mit Condor, ein 10-tägiger Aufenthalt im Europa-Park-Resort sowie zwei Tageskarten für den Europa-Park Rust.

Auch wer nicht gewann, überzeugte nach dem Wettbewerb durch gutes Benehmen:  So postete der drittplatzierte „Mister Hamburg 2019“, Adrian van Veen, einen Beitrag, in dem er den beiden Gewinnern sowie den Zweitplatzierten herzlich gratulierte und den Organisatoren für die gute Betreuung dankte. Auch wenn es für ihn mit dem Titel in Hamburg nichts geworden ist, hat er schon neue Pläne. Er tritt am 08. September in der Ernst-August-Galerie in Hannover für den Titel des „Mister Niedersachsen“ an.  Vielleicht trifft er dann ja im nächsten Jahr auf seine Hamburger Kollegen, wenn es heißt „Wer wird Mister Germany?“

Miss und Mister Hamburg 2018

Anfahrt

Route