Filmfest

Blog

  1. Home
  2. Lifestyle
  3. Blog
  4. Filmfest

Film ab!

Das Filmfest Hamburg 2018 in der Europa Passage

Was haben die französische Riviera und Hamburg gemeinsam? Zum einen liegen beide am Wasser – gut, in einem Fall das warme Mittelmeer, im anderen „nur“ die Elbe – aber das ist nicht die Antwort, um die es geht. An der französischen Riviera liegt nämlich Cannes, Heimat der gleichnamigen, weltberühmten Filmfestspiele und ein Solches gibt es auch in Hamburg!

Das Filmfest Hamburg kann zwar nicht mit einem Aufgebot von Hollywood-Größen wie in Cannes punkten, aber Clint Eastwood, Jodie Foster und Tilda Swinton waren immerhin auch schon einmal hier vor Ort.

Das liegt natürlich daran, dass es sich beim Hamburger Filmfest nicht um „irgendeine“ Veranstaltung handelt.  Nach den Filmfestivals in Berlin und München ist das Filmfest Hamburg nämlich die drittgrößte Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Aufstrebende ebenso wie etablierte Regisseure, z.B. Fatih Akin oder Lars von Trier, stellen hier ihre neuen Filme vor. Über 130 davon werden dann zwischen dem 20.09 und dem 29.09.2018 in den teilnehmenden Kinos – Abaton, Cinemaxx Hamburg, Metropolis, Passage und Studio-Kino – zu sehen sein.  

Bei so einer großen Menge an Filmen ist Orientierung wichtig, schließlich könnt ihr leider nicht alle Filme ansehen. Am besten schaut ihr euch dazu die zwölf Kategorien des Filmfests an. Die reichen nämlich von politischen Dokumentation in der Rubrik „Veto!“ über US-Filme in der Kategoerie „Transatlantik“ bis hin zu Kinder- und Animationsfilmen in der Sektion „Michel“. So findet ihr am schnellsten die Beiträge, die euch besonders interessieren!

Wenn das jetzt alles etwas speziell und abgehoben klingt, macht euch keine Sorgen: Das ist das Filmfest Hamburg nämlich gar nicht. Ziel des Festivals ist es, ein Filmfest für die Öffentlichkeit und nicht nur für Prominente zu sein. Wenn ein Programmpunkt für euch interessant klingt, müsst ihr euch also nicht in Abendgarderobe werfen, sondern einfach wie ihr seid in eines der oben genannten Kinos gehen. So einfach ist das!

Was das alles mit der Europa Passage zu tun hat, fragt ihr euch jetzt? Wir sind bei dem Filmfest 2018 nicht nur räumlich mittendrin, sondern veranstalten sogar einen eigenen Kurzfilmwettbewerb. Neben tollen Preisen im Gesamtwert von über 1.000 Euro und Freikarten für das Filmfest Hamburg lockt für angehende Regisseure den tollsten Gewinn von allen: Bekanntheit. Die besten Kurzfilme werden nämlich allen Filmfans auf der Facebook-Seite des Filmfests Hamburg präsentiert.

Thema für alle Einreichungen ist „Kinder, Jugend und Familie“ – dazu könnt ihr bestimmt viele Geschichten erzählen! Allerdings müsst ihr euch kurz fassen, euer Beitrag darf maximal nur 2,5 Minuten lang sein. Alle Vorgaben inkl. des Formats gibt es hier: https://www.europa-passage.de/lifestyle/filmfest/

Egal ob als Zuschauer oder als Teilnehmer beim Kurzfilm-Wettbewerb, wir wünschen euch jedenfalls ganz viel Spaß beim Filmfest Hamburg 2018. Wir sehen uns!